Nächste Termine

 

keine Termine

 

 

Stellenangebote

 

bfd_01

Trialogisches Seminar Neumünster 

Informations- und Erfahrungsaustausch rund um seelische Krisen und Erkrankungen

 

Der Trialog in Neumünster wird vorbereitet und veranstaltet von Menschen, die seelische Krisen und Erkrankungen erlebt haben,

Angehörigen der Angehörigengruppe der Brücke Neumünster und MitarbeiterInnen der Brücke Neumünster,

der Brücke Schleswig-Holstein und der Psychiatrischen Tagesklinik.

Ziel des Trialogs ist der gleichberechtigte Informations- und Erfahrungsaustausch rund um seelische Krisen und Erkrankungen.

Durch diesen Erfahrungsaustausch sollen möglichst viele Sichtweisen zusammengetragen werden,

und es soll ein tieferes Verständnis zwischen den verschiedenen beteiligten Gruppen und Menschen entstehen.

Dies ist ein Beitrag zum Abbau von Vorurteilen und Ausgrenzung und soll den Respekt für das Andersein und die selbstverständliche, gleichberechtigte Teilhabe von BürgerInnen mit seelischer Erkrankung als Teil der Gesellschaft fördern.

 


       ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Themen und Termine des 1. Halbjahres 2019:

 

 

5. Februar 2019 Lebenskrisen und ihre Chancen (Offene Runde)

In einer offenen Gesprächsrunde wollen wir uns zu diesem Thema austauschen und unsere Erfahrungen zusammen tragen.

18.30 Uhr in der Begegnungsstätte der Brücke Neumünster, Großflecken 41

 

 

02. April 2019 Mobbing - wann spricht man von Mobbing

und welche Folgen hat es für Betroffene und das Umfeld?

An diesem Abend wird ein Betroffener aus eigener Erfahrung berichten. Frau Rohs von der Mobbing-Beratung in Neumünster gibt die fachliche Information.
18.30 Uhr in der Begegnungsstätte der Brücke Neumünster, Großflecken 41

 

 

4. Juni 2019 Traumatisierung - was ist das und

welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Die Ärztin für Psychatrie und Psychotherapie Frau Sönnichsen aus der Psychatrischen Tagesklinik Neumünster beschreibt, was unter einer Traumatisierung zu verstehen ist und klärt über die Auswirkungen und Behandlungsmöglichkeiten auf. Eine Betroffene wird ihre Erlebnisse dazu schildern. Eine Angehörigen gibt einen Überblick über ihre Sicht auf die Situation.

!!! 15.15 Uhr in der Elly-Heuss-Knapp-Schule, Bachstr. 32 in Neumünster !!!

 

 

 

 

 

Sie sind herzlich eingeladen, die kostenfreien Veranstaltungen zu besuchen!

Mit freundlichen Grüßen von der Vorbereitungsgruppe